Logo Sag einfach Ja
Freie Trauung

Freie Taufe & Willkommensfeier für Kinder

"Da werden Hände sein, die Dich tragen
und Arme, in denen Du sicher bist
und Menschen, die Dir ohne Fragen zeigen,
dass Du willkommen bist."

Khalil Gibran

Bereitet eurem kleinen Sonnenschein mit einer Freien Taufzeremonie einen guten Start in diese Welt!

Viele Paare, die ihre Liebe mit einer Freien Trauung zelebriert haben, wünschen sich auch eine ähnlich persönliche Zeremonie für den Nachwuchs. Denn es gibt sicher nichts emotionaleres als die Geburt des eigenen Kindes und mit jeder Geburt wird bewusst, dass ein kleines bisschen mehr Liebe unserer Welt sehr gut tut. Diese Liebe darf gefeiert werden, die Emotionen wollen in Worte gefasst und in einer eigenen Zeremonie nach außen getragen werden.

Mit der Willkommensfeier oder auch Freien Taufe, habt ihr die Möglichkeit das Glück der Geburt eures Kindes zu feiern. Vielleicht möchtet ihr die Paten benennen oder eine klassische Namensgebung feiern. Oder ihr wünscht euch einfach eine schöne Feier mit Brüderchen & Schwesterchen, Oma & Opa, Tante & Onkel und den engsten Freunden. Gemeinsam gestalten wir eine persönliche Zeremonie ganz für euren kleinen, großen Schatz.

Ein bisschen Papa, ein bisschen Mama und ganz viel Wunder!

  • Der Aufbau

    Wir feiern das kleine, große Wunder!

    Gemeinsam besprechen wir in unserem Vorgespräch was ihr euch für euer Kind wünscht, welche Zeremonie am besten passt und was wir alles einbinden wollen.
    Hier geht es um folgende Aspekte:

    Die Freie Taufe:
    Wie hat sich der Moment angefühlt, als ihr den positiven Schwangerschaftstest in den Händen gehalten habt? Wie war die Schwangerschaft für euch?
    Was hat sich mit der Geburt verändert?
    Welche Gefühle habt ihr für euren Schatz? Was bewegt euch?
    Was wünscht ihr euch für die Zukunft?

    Die Musikauswahl:
    Möchtet ihr Musik einbinden? Welche Lieder stellt ihr euch vor? Möchtet ihr, dass eure Liebsten mitsingen?

    Die Taufpaten:
    Möchtet ihr, dass die Taufpaten einen Part übernehmen? Wie wollen wir sie einbinden?

    Die Familie & Freunde:
    Wünscht ihr euch, dass wir auch eure Familie und Freunde in die Begrüßung einbinden?

    Die Taufrituale:
    Möchtet ihr ein Begrüßungsritual mit einbinden? Eine Taufkerze? Wollen wir einen Baum pflanzen? Etwas ganz individuelles gestalten?

    Es ist fast alles möglich um die Willkommensfeier so zu gestalten, dass sie zu euch als Familie passt!

  • Der Taufort

    Begrüßt euren Schatz, wo auch immer ihr euch wohlfühlt! Ganz gleich ob im eigenen Garten, bei den Großeltern, in einer schönen externen Location oder am Strand - feiert die Willkommenszeremonie einfach dort, wo eure Herzen sich wohlfühlen und ihr euren Schatz begrüßen möchtet.

    Mit meinem Standort direkt an der A3 gelegen gestalte ich Begrüßungsfeiern in in ganz Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen.

  • Die Vorbereitung

    Ganz individuell bereiten wir das Willkommen eures Kindes vor:

    1. Das Kennenlernen:
      Wir lernen uns in einem noch unverbindlichen Erstgespräch kennen und sprechen über eure Ideen und Wünsche für die Zeremonie.
    2. Das Vorgespräch:
      Für den Rahmen, den Ablauf und natürlich die Inhalte der Willkommensfeier treffen wir uns in einem intensiven Vorgespräch. Hier sprechen wir über eure Gefühle und Emotionen, vom Moment des Schwangerschaftstests an, über die Geburt, die ersten gemeinsamen Wochen bis hin zu euren Wünschen für die Zukunft.
    3. Die Planung:
      Wir planen auf Wunsch gemeinsam ein Begrüßungsritual, bauen die Taufpaten sowie Musik mit ein und stimmen diese ab.
    4. Die Willkommensfeier:
      Ich bin eine halbe Stunde vor der Zeremonie vor Ort und stimme mich gemeinsam mit euch auf diesen besonderen Moment ein.
      Und anschließend erleben wir eine wundervolle gemeinsame Zeremonie, um eurem Kind zu zeigen: Es ist schön, dass du da bist!

    Im Schnitt liegen 15 Stunden Arbeit in einer individuellen Willkommensfeier.

  • Der Unterschied zur Taufe

    Ihr feiert die Geburt eures Kindes - frei und losgelöst von allem!

    Das Wort taufen bedeutet im Deutschen so viel wie "tief".

    Im christlichen Sinne ist damit das "tief eintauchen" gemeint und Eltern bzw. Taufpaten bekennen sich zum Glauben an Jesus Christus und versprechen eine christliche Erziehung des Kindes. Davon losgelöst kann das Wort "tief" aber auch für die "tiefe Bindung" stehen.

    • Wir feiern mit einer Wilkommensfeier oder Freien Taufe eure tiefe Bindung.
    • Wir feiern, dass euer Kind, den Weg zu euch gefunden hat.
    • Wir feiern eure Liebe und die Familie.

    Frei und losgelöst von allen Vorstellungen und Traditionen - mit ganz viel Herz und Liebe!

Nah und persönlich auf Instagram

  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung
  • sageinfachja_freietrauung

    Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
    Datenschutzerklärung Ok